MAHLER EINS

31. März 2019 | 17:00


Programm

Gustav Mahler (1860-1911)
Lieder eines fahrenden Gesellen

für mittlere Stimme und Kammerorchester bearbeitet von
Eberhard Kloke (*1948).

Sinfonie Nr. 1
bearbeitet für Kammerorchester von Klaus Simon (*1968).


Künstler*innen

Andreas Beinhauer Bariton
Lied Ensemble
Flurin Rüedlinger Dirigent

Konzertsaal Laudinella, St. Moritz

Einem großen Komponisten in seinen Werken ganz nahe zu kommen, ist immer ein besonderes Ereignis. Dem verschreibt sich dieser Abend, der neben Gustav Mahlers erster Sinfonie die Keimzelle der musikalischen Ideen dieses Großwerkes zum Klingen bringt. Die Lieder eines fahrenden Gesellen sind sicher eines der persönlichsten Werke Gustav Mahlers. Unmittelbar betroffen als von einer leidenschaftlichen Liebschaft verlassener junger Mann, schrieb er nicht nur die Musik sondern auch die Texte dieser mal monumentalen, mal zerbrechlichen Lieder selbst. Mehr als andere Textvertonungen scheinen sie ihm aus der Seele zu sprechen. Wenig erstaunlich also, dass er sich in seiner ersten Sinfonie erneut einiger dieser Melodien bedient. Zwei große Werke, vor großartiger Kulisse von jungen Musikerinnen und Musiker zu Gehör gebracht, deren Talent sie bereits in Spitzenorchester und -theaterhäuser Europas gebracht hat.

TICKETS

VORVERKAUF CHF 45.00 | TAGESKASSE CHF 60.00